Erntedank

erntedankErntedank ist mein liebster „Feiertag“, weil er so schön archaisch ist und irgendwo alle Kulturen verbindet. Und weil man ruhig auch mal Danke sagen kann, wenn’s einem gut geht. Leider ist es hierzulande ja ein eher unterbewertetes Fest – oder vielleicht auch „zum Glück“, weil es dadurch nicht durchkommerzialisiert ist und man immer noch selbst entscheiden kann, wie man nun feiert. Bei uns in diesem Jahr ziemlich groß dank Scheunengottesdienst und Grillfest – das hat sich eher zufällig so ergeben. Passte aber gut. Schließlich ist unser größter Ernteerfolg des Jahres der kleine Mann, dessen Taufe wir bei der Gelegenheit gefeiert haben!

GrinsemannDekoAltar

Advertisements

3 Antworten zu “Erntedank

  1. Oh, wie schön! Das war ja mal ein tolles Erntedankfest. Ich mag das ja auch und finde, dass es so schön ist, weil man es immer feiern kann, egal, welcher spirituellen Richtung man sich zugehörig fühlt. Oder auch einfach so, ohne das. 🙂

    • Ja, genau! Erntedank ist so kultur- und glaubensübergreifend, man könnte viel mehr draus machen.
      Und ja, es war wirklich ein richtig schönes Fest. 🙂

  2. Pingback: Spontanes Erntedank-Menü | BergBlog·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s