Wir zünden zwei Kerzen nun am Adventskranz an

adventskranz

Bzw. haben das am Sonntag getan. Höchste Zeit, endlich meinen Adventskranz zu zeigen! Ich bin dieses Jahr eigentlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis (selbst der Göttergatte meinte, das wäre aber ein schöner Adventskranz geworden… welch hohes Lob!). Eigentlich ist er unfertig, ich wollte noch Dekoelemente (rote Mini-Äpfel, Zapfen, das übliche Gedöns halt) hinzufügen, aber an diesem Punkt dachte ich mir, dass alles Weitere den Kranz nur überladen würde und dieser Advent ohne rote Mini-Äpfel und Tannenzapfen auskommt. (Jedenfalls was den Adventskranz angeht!)

Materialien sind:
–  Eibe (ja, böse, giftig giftig, aber der Kranz soll ja auch nicht gegessen werden! Pfadfinderehrenwort, ich habe nach dem Basteln gründlich gefegt und mir die Pfoten geschrubbt!) – nadelt nicht, sticht nicht, deswegen hat meine Mama mir die Zweige mitgebracht. Wir haben nämlich selbst nur Rotfichten, und die stechen zwar auch kaum, nadeln aber nach kürzester Zeit wie ein Igel in der Mauser – vier Wochen Dienst im Adventskranz halten die nicht durch, die sind schon zum zweiten Advent kahl. Ich hatte Mama eigentlich um Blaufichte gebeten, aber weil die so böse piekst, wollte sie mir was Gutes tun.
– Wacholder (als Pieksersatz für die Blaufichte – ohne Pieks kein Weihnachten, da bin ich ein bisschen komisch!)
– Scheinzypresse mit Fruchtständen – unsere werten Ex-Mieter haben ausgerechnet eine Scheinzypressenhecke gepflanzt, aber in der Vorweihnachtszeit kann man mal was damit anfangen…
– Buchs
– Efeu mit Fruchtständen
– vereinzelt Lavendel, Heidekraut, Lein, Rainfarn
ach ja, und natürlich vier Kerzen + Messingkerzenpiekser. Die Kerzen sind vom letzten Jahr, darum sind die Dochte schon alle schwarz. Hätt sich nicht gelohnt, neue zu gießen. Das waren nämlich die ersten selbstgegossenen Kerzen aus dem eigenen Abfallwachs (… also, dem Abfallwachs meiner eigenen Bienen). Leicht oxidiert, weil ein Jahr gelagert, aber andere „frosten“ ihre Kerzen mit Absicht ein, also soll mich das nicht stören…

Durch die üppigen Fruchtstände von Efeu und Scheinzypresse und die Samenlampions vom Flachs ist der Kranz auch ohne zusätzliche Dekoelemente reich verziert (finde ich). Die getrockneten Rainfarnblüten vom Spätsommer fielen mir dann noch in die Hände. Weil sie farblich so schön zum Bienenwachs passen, runden sie den Kranz perfekt ab. Ich liebe ihn!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s