Adventskalender.

Für Mann und Kinder habe ich Adventskalender gefüllt. Jetzt ist mein eigener dran. Sich selbst einen Adventskalender zu basteln ist irgendwie blöd, also mache ich einen zum Teilen. Nämlich einen Blog-Adventskalender, der (hoffentlich) jeden Tag voller wird.

Wie wird der aussehen?

Einfach. Bilder ohne viel Text. Meistens jedenfalls. Vielleicht nur eine Bildunterschrift. Vielleicht auch mal etwas mehr Text, wenn ich Erklärungsbedarf sehe. Vielleicht auch mal ein Rezept oder eine Bastelanleitung.

Was für Bilder?

Bilder von meinen Weihnachtsvorbereitungen. Es wird jeden Tag ein bisschen weihnachtlicher – warum also nicht jeden Tag ein bisschen dokumentieren? Gerade in der hektischen Adventszeit tut es uns Erwachsenen ja immer gut, kurz innezuhalten und uns mal darüber zu freuen, was wir schon geschafft haben.

(Eigentlich tut es uns ja immer gut, kurz innezuhalten und uns an unseren Erfolgen zu freuen. Aber ohne äußeren Anlass tut man’s ja doch nicht. Ein Adventskalender ist da ein schöner Motivator.)

Also: Adventskalender. Gleich geht’s los.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s